GEVITAS GmbH


Direkt zum Seiteninhalt

RFID

Hardware

Im Grunde genommen ist es der Software egal, welches Medium und welche Hardware zum Scannen verwendet wird, daher spricht nichts gegen RFID.

Allerdings sprechen folgende Gründe aus heutigem Stand (2018) gegen RFID:

  • Die Lesesicherheit wird von den Herstellern als „hoch“ angegeben, genaue Zahlen werden aber selten publiziert. Tests ergaben eine Lesesicherheit von 60-90 %. Für eine genaue Lagerhaltung ist das zu wenig!
  • Metall schirmt das Signal des Transponders ab, also Gehäuse und Gitterboxen sind schlecht!
  • Der Vorgang des „bewussten“ Scannens entfällt, wenn man einfach einen Artikel an einer Antenne vorbeischiebt und dadurch ein Buchungsvorgang ausgelöst wird. Einfach mal zurückschieben geht nicht, das würde ja einen weiteren Buchungsvorgang auslösen!
  • Die von einem amerikanischen Mitbewerber behauptete 100% Treffsicherheit unter widrigen Bedingungen konnte von uns noch nicht verifiziert werden.
  • Mitte 2017 wurde von einem unserer Kunden ein Feld-Versuch durchgeführt. Dabei kamen praxisgerechte Artikel zum Einsatz:

- Moving Lights in Cases
- Chainmaster Motoren in Cases
- Stromverteiler
- Kleinteile in Gitterboxen
usw.

  • Das Ergebnis war ernüchternd, die Fehlerquote viel zu hoch. Speziell wenn mehrere Artikel in einem Case dicht nebeneinander liegen, versagen diese System bis heute der Reihe nach!



Homepage | Produkte | Preise | Über uns | Hot News | Hardware | Support | Datenschutz | Videos | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü