GEVITAS GmbH


Direkt zum Seiteninhalt

Fertigung

Produkte > REFLEX-Zusatzmodule

Das Zusatzmodul REFLEX-Fertigung unterstützt die Herstellung von Artikeln.

Die Fertigung besteht aus 4 wesentlichen Teilen:

1. Fertigungsstücklisten
In den Fertigungsstücklisten wird angegeben, welche Artikel benötigt werden, um einen bestimmten Artikel zu herzustellen:

  • Teile (Gerät, Material, Motor usw.)
  • Dienstleistung (externe Bearbeitung, z.B. Lackieren)
  • Arbeitszeit (Maschinen-Benutzung)
  • Baugruppen, die wiederum Baugruppen beihalten können (Bis zu 10 Stufen!)


Eine Fertigungsstückliste ist an einen Artikel des Artikelstamms angehängt. In einer Stückliste können beliebig viele Positionen stehen. Auch Stücklistenartikel können ein einer Stückliste stehen. Diese werden dann (optional) im Fertigungsauftrag aufgelöst, also in ihre Bestandteile zerlegt. Stücklistenartikel in einer Stückliste werden Baugruppen genannt.

2. Stücklisten-Kalkulation
Anhand der Stückliste und der hinterlegten Einkaufspreise kann eine Stückliste kalkuliert werden.

3. Tabellen-Kalkulation
Für die schnelle Kalkulation gibt es die Tabellen-Kalkuation. Hier kann man freie Positionen zusammen mit bestehenden Artikel zusammenführen und kalkulieren. Allerdings kann man auch auf Stücklisten zugreifen, um eine Kalkulation zu erstellen.

4. Fertigungsaufträge
Ein Fertigungsauftrag wird aus einer Stückliste erzeugt. Er beihaltet u.a. Informationen zu dem zu fertigenden Artikel, die Menge, die gefertigt werden soll, u.U. eine Verknüpfung zu einem Kunden-Auftrag usw.

Optional werden Seriennummern für die fertigen Artikel erzeugt und gespeichert. Auch die Verwaltung von Chargen-/Seriennummern ist möglich.

Im Verlauf der Fertigung werden die Lagerbestände abgebucht unmd die fertigen Artikel zugebucht.

Homepage | Produkte | Preise | Über uns | Hot News | Hardware | Downloads | Support | Datenschutz | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü